Startseite » Termine

Erziehungspartner „Familie“

Familien und ihr Verständnis von Erziehung, Bildung, Förderung

Eltern bzw. Familien spielen als Erziehungspartner für Fachkräfte eine bedeutende Rolle.  Damit eine gleichberechtigte und kooperative Beziehung gelingen kann, ist es notwendig, sich mit der Vielfalt, den Bedürfnissen und Ressourcen von Familien auseinanderzusetzen und sich umfassende Kenntnisse darüber anzueignen.

Besonders Familien in prekären Lebenslagen mit ihren spezifischen Besonderheiten stellen PädagogInnen  vor große Herausforderungen. Um zu verstehen, warum eine kooperative Zusammenarbeit oft so schwierig erscheint, werden in der Fortbildung Auswirkungen von Armut, Arbeitslosigkeit, psychischen Erkrankungen und einer daraus folgenden Stigmatisierung aufgezeigt.

An aktuellen Beispielen aus Ihrer Praxis diskutieren wir Möglichkeiten und Grenzen einer gelungenen Familien- bzw. Elternarbeit.

Schwerpunkte:

  • Familie im historischen und gesellschaftlichen Wandel
  • Aufgaben von Familie
  • familiäre Schutz- und Risikofaktoren
  • Familien in prekären Lebenslagen (Auswirkungen von Armut, psych. Erkrankungen etc.)
  • Konsequenzen für das fachliche Handeln

 

Zielgruppe:                             Pädagog/innen , Fachberater/innen, Multiplikator/innen, Lehrer/innen und Lehrer/innen der Fachschule für Erzieher/innen


Referent/in:                           Rona Hußke-Diebel

                                               Interdisziplinäre Frühförderung B.A.; Heilerziehungspflegerin;

                                               Projektleitung Sächsisches Landesmodellprojekt „Inklusion”

 

 

Dieses Thema kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen durchgeführt werden.

Kommende Termine

Termin: 20.11.2018, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Chemnitz
Preis:
  • 80,00 EUR zzgl. 0% MwSt.
Buchbar bis: 21.10.2018
Zurück