Betriebsführung von Kitas

oder wie leite ich ein mittelständisches Unternehmen?

Mal ehrlich: Eine Kita leiten ist doch wie einen Sack Flöhe hüten, oder? Jeden Tag wird die Kita-Leiter/in mit mindestens einer neuen Baustelle konfrontiert:

• Die Auseinandersetzung mit pädagogischen Fragen ist genauso notwendig wie eine gute betriebswirtschaftliche Arbeit.
• Die Wünsche und Vorstellungen der Eltern sind wichtig, gleichzeitig muss eine konzeptionelle Weiterentwicklung gewährleistet sein.
• Bin ich als Leiter/in Impulsgeber, Begleiter/in oder Entscheider/in?
• Der Spagat zwischen Baumpflege und Paragraph 8a SGB VIII
• Wenn‘s brennt: Bin ich als Leiter/in die Feuerwehr selbst oder eher die Notrufzentrale?
• Muss ich als Leiter/in immer für alle erreichbar sein?
• Was muss ich selbst erledigen, was kann ich verteilen?
• Was kann und will ich selbst entscheiden (Haushalt, Urlaub, …)?
• Bin ich für die Kolleg/innen eigentlich Mutti/ Vati, Freund/in oder Vorgesetzte(r)?
• Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung des Trägers
• Arbeitsschutz, Hygiene, Brandschutz und Co. – oder doch Pädagogik?
• Und was ist eigentlich mit Qualität?

Die Erfahrungen der Teilnehmer/innen sind bei all diesen Fragen eine wesentliche Grundlage und Ausgangspunkt dieser Fortbildung.

Zielgruppe: Leiter/innen von Kindertagesstätten

Referent/in: Hagen Gneuß; Diplom-Sozialpädagoge, Erzieher,Regionalbetreuer Sachsen der Thüringer Sozialakademie gGmbH, Dresden


Dieses Thema kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen durchgeführt werden.

Kommende Termine

Termin: 25.10.2018, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Chemnitz
Preis:
  • 80,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Buchbar bis: 25.09.2018
Zurück