Kinder fordern uns heraus

Verhaltensauffällige Kinder? Verhaltensoriginelle Kinder? Schwierige Kinder? Problemkinder? …

Welche der Bezeichnungen auch gewählt wird, eines wird sichtbar: Hier gibt es Konflikte und Herausforderungen, mit denen man sich auseinanderzusetzen hat und die es zu lösen gilt.  Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass jedes kindliche Verhalten immer eine „Botschaft“ darstellt. Beobachtungen, Reflexionen und Perspektivwechsel sind hilfreich bei der Spurensuche. Weiterhin sind Antworten auf verschiedene Fragen zu finden: WER hat WELCHES Problem mit WEM und WARUM? Zu welcher Zeit? In welchen Situationen?

Im Seminar werden wir auf der Grundlage der systemischen Sichtweise nach den Ursachen für das beobachtete Verhalten forschen. Es werden Fallbesprechungen nach der Methode der „Kollegialen Praxisberatung“ durchgeführt. Diese ist nicht nur geeignet, Klarheit in diffuse Situationen zu bringen,
sondern sie erschließt auch ein breites Spektrum an Handlungsmöglichkeiten. Jede/r Teilnehmer/in wird seinen/ ihren individuellen Lerneffekt daraus ziehen können.

Schwerpunkte:
• Das kindliche Verhalten als eine „Botschaft“, die es zu entschlüsseln gilt
• Mögliche Ursachen für das kindliche Verhalten
• Die Systemische Sicht als Voraussetzung für Fallbesprechungen nach der Methode „Kollegiale Praxisberatung“
• Möglichkeiten der Prävention
• Selbstbeobachtung und Reflexion

Zielgruppe: Pädagog/innen, Fachberater/innen, Lehrer/innen Grundschule, Multiplikator/innen

Referent/in: Dr. Gabriele Binroth, Diplom-Pädagogin, Dozentin für Fortbildung, Leipzig


Dieses Thema kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen durchgeführt werden.

Kommende Termine

Termin: 12.06.2018, 09:00 Uhr - 13.06.2018, 16:00 Uhr
Ort: Dresden
Preis:
  • 145,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Buchbar bis: 13.05.2018
Zurück