Was heißt hier schulfähig?!

“Ich freu’ mich auf die Schule, dann lern’ ich endlich was.“ – wenn Pädagog/innen im Kindergarten mit dieser Aussage konfrontiert werden, beginnt(mal wieder) die Gedankenarbeit: Warum fühlt es sich für das Kind so an, als würde es bei uns nichts lernen? Was brauchen die Kinder für das Lernen
in der Schule? Wie können Kinder gestärkt werden – auch emotional? Welche Begleitung brauchen die Eltern? Inwiefern steht es mir zu, die künftige Lehrerin einzuweihen?
Mit diesen Gedanken zu spielen kann bereichernd oder ernüchternd sein. Die wirkliche Herausforderung ist es aber, das Gedankenspiel in die Praxis des Kindergartens zu übertragen und zu fragen „Was heißt hier schulfähig? …und wie kann ich die Kinder wirksam unterstützen?“

Schwerpunkte:
• Gedanken zum Lernen im Kindergarten und in der Schule
• Basiskompetenzen für den Erwerb der Kulturtechniken
• Übergänge als Herausforderung
• Emotional starke Kinder
• Methodische Möglichkeiten der Umsetzung
• Austausch

Zielgruppe: Pädagog/innen für 0-10jährige, Lehrer/innen der Grundschule, Fachberater/innen und Multiplikator/innen, Lehrer/innen der Fachschule für Erzieher/innen

Referent/in: Marion Donath-Frense; Sonderpädagogin, Sozialpädagogin, Erfahrungen durch konkrete Arbeit mit Kindern im Elementarbereich


Dieses Thema kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen durchgeführt werden.

Kommende Termine

Termin: 23.03.2017, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Akademiehotel der Thüringer Sozialakademie gGmbH (Jena)
Preis:
  • 80,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Buchbar bis: 23.02.2017
Zurück