Mittendrin - Umgangsstreitigkeiten und Konflikte um das Kind

Beschreibung

Die Zahl der Kinder, die Trennung und Scheidung der Eltern miterleben, ist hoch. Das Erleben, dass die wichtigsten Bezugspersonen im Leben der Kinder gegeneinander kämpfen, überfordert Kinder und bringt sie in ausweglose Situationen. Doch nicht in jedem Fall muss dies so sein, denn viele Eltern finden, auch durch die Unterstützung durch ihr Umfeld, gute Versionen des gemeinsamen Sorgens für das Kind.

Die Veranstaltung eröffnet die Möglichkeit, die verschiedenen Herausforderungen an die pädagogische Praxis in Trennungssituationen der Eltern zu reflektieren.
Welche Auswirkungen haben Konflikte, die Eltern miteinander haben, auf das Kind? Mit welcher Art von Konflikten wird das Kind bei elterlichen Streitigkeiten konfrontiert? Wie wirkt sich dies in verschiedenen Entwicklungsstufen des Kindes aus und welche Unterstützungen können Pädagog/innen bieten?

Schwerpunkte:
• Sorgerecht und Umgangsrecht
• Rolle der Pädagog/innen
• Kindeswohl
• Arbeit mit den Eltern

Zielgruppe: Pädagog/innen für 0-10jährige, Mitarbeiter/innen der Jugendhilfe, Lehrer/innen der Fachschule für Erzieher/innen, Fachberater/innen und Multiplikator/innen

Referent: Hagen Gneuß (Diplom-Sozialpädagoge, Erzieher, Regionalbetreuer Sachsen der Thüringer Sozialakademie gGmbH, Verfahrensbeistand und Umgangspfleger beim Familiengericht, Dresden)


Dieses Thema kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen durchgeführt werden.

Kommende Termine

Termin: 21.06.2018, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Akademiehotel der Thüringer Sozialakademie gGmbH (Jena)
Preis:
  • 80,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Buchbar bis: 22.05.2018
Zurück